Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Volleyball’

Nun hats auch Dich erwischt, das halbe Jahrhundert – maaaan, das klingt.. Ganz schön.. Nicht, daß man es Dir anmerken würde.. Naja, vielleicht manchmal ein bißchen – aber nur inoffiziell. 😀 Das ist kein Grund, sich die mehr oder weniger vorhandene Haartolle zu raufen – nein, Du weißt doch, Männer werden nicht alt – Man(n) wird interessant. Ich wünsche Dir von Herzen einfach alles, alles Gute. Mögest Du weiter so einen Schaffensdrang an den Tag legen, zum ausruhen hast Du noch auf Arbeit (vielleicht) Zeit.. 😉 Oder nach der nächsten Hürde, wenn Du die 100 überschreitest. Ich finde gar nicht die Worte, die Du heut von mir hören solltest, obwohl ich seit Wochen über eine spektakuläre Gratulationsaktion nachdenke. Aber je mehr ich darüber nachdenke, desto mehr weiß ich, daß ich große Worte nicht weniger ernst meine, als wenn ich Dir einfach von Herzen Gesundheit und Freude für Deinen weiteren Lebensweg wünsche. Bei der nächsten Gelegenheit, die sich bietet, werde ich Dich nochmal heftig knuddeln – wenn Du mich läßt. Für Dich!

„Was bedeutet schon Geld? Ein Mensch ist erfolgreich, wenn er zwischen Aufstehen und Schlafengehen das tut, was ihm gefällt.“       Bob Dylan (*1941), eigtl. Robert Allen Zimmermann, amerik. Sänger u. Komponist, Begründer d. Folk- Rock

Read Full Post »

Laut meiner elektronischen Gedächtnishilfe bist Du noch eine reichliche Stunde dran, befeiert zu werden, lieber Hagen.. Ob als Fußballer oder Volleyballer, Dich können wir doch wirklich an einigen Stellen einsetzen, wo Not am Mann ist.. Dafür möchte ich herzlich danke sagen und Dir hiermit – zwar kurz, aber nicht weniger herzlich – die besten Glückwünsche übermitteln.. Zum Wohl! *und nun ab ins Bett*

Read Full Post »

Letztes Jahr kann ich mich noch deutlich an den Rüffel erinnern, der mir verpaßt wurde, als ich denjenigen welchen Tag verpaßte, der Deinen Geburtstag darstellte – und natürlich jedes Jahr erneut zu bemerken ist. In diesem Sinne möchte ich auch ohne mich genötigt zu fühlen, hier so ganz öffentlich loswerden, was ich Dir so (zum NICHT-Geburtstag *im Nachhinein eingefügt*) wünsche: Möge die Sonne Deinen Weg erhellen, so daß Du Deine Läufe, Trainingseinheiten, weiteren sportlichen Vorhaben noch lange absolvieren kannst, daß Du noch lange Spaß daran haben kannst – ich helf Dir auch weiter, wenn Du mich läßt und erträgst – ich wünsche Dir noch viele schöne Stunden im Kreise derer, die Dir am liebsten sind. Weißt ja eh schon, daß Du zu meinen Lieblingspatienten gehörst. 😉 Es gibt hoffentlich noch mehr schöne Anlässe zum Leben, ein Geburtstag ist nur ein Termin, um den wir uns nicht drücken können oder wollen.

Laß mich Dir ein Gedicht von Eva Strittmatter widmen, das ich gestern von einer sehr lieben Patientin zum Praxisabschied bekommen habe (der mich auch einige Tränen gekostet hat):

Werte

Die guten Dinge des Lebens

Sind alle kostenlos:

Die Luft, das Wasser, die Liebe.

Wie machen wir das bloß,

das Leben für teuer zu halten,

Wenn die Hauptsachen kostenlos sind?

Das kommt vom frühen Erkalten.

Wir genossen nur damals als Kind

Die Luft nach ihrem Werte

Und das Wasser als Lebensgewinn,

Die Liebe, die Unbegehrte,

Nahmen wir herzlch hin.

Nur selten noch atmen wir richtig

Und atmen die Zeit mit ein,

Wir leben eilig und wichtig

Und trinken statt Wasser den Wein.

Und aus der Liebe machen

Wir eine Pflicht und Last.

Und das Leben kommt dem zu teuer,

Der es zu billig auffaßt.

Read Full Post »

Liebe Steffi, auch Dir sei heut der Tag versüßt mit ein paar lieben Grüßen zu Deinem Geburtstag. Ob für Deine Familie, Arbeit oder Deine sportlichen Affinitäten möge Dir stets das gelingen, was Dir am meisten am Herzen liegt. Behalte weiter Dein strahlendes Lachen und genieße, was Dir Zufriedenheit schenkt. Liebe Grüße aus der Physioabteilung..

Read Full Post »

Die schon im vorigen Artikel angesprochenen können sich nun gleich noch diese Wünsche mit einverleiben. Ich möchte aber einige vielleicht noch ein wenig direkter ansprechen..

Konni, unser Leitwolf, ich möchte Dich diesmal nicht nur foppen, auch wenn es den Anschein hat, daß es nur das in den Berichten gäbe.. Wir (ich spreche jetzt einfach mal für alle) wissen durchaus zu schätzen, was Du so an Organisation, Telefonaten, Sponsorgehetze und Schreiberei leistest und sind froh, daß uns diese Arbeit nicht an der Backe hängt – siehste ja, ich komm ja hier mit dem Schreiben nicht mal hinterher – und ich sag jetzt einfach mal im Namen aller ein ganz öffentliches Dankeschön für Deine Herzlichkeit, Deine Freundschaft, Deine Sorge um das Wohlergehen Deiner Leute und Deinen Einsatz in allen Fragen, was die Mannschaftsführung und auch deren Unterhaltung angeht. Niemand sonst könnte sowas sonst mit einer Inbrunst auf die Beine stellen, die Du an den Tag legst. Wobei ich mir auch über die Schattenseiten Gedanken gemacht habe und auch Deine Familie im Hintergrund mal lobend erwähnen möchte, die Dir in allen anderen Dingen dann den Rücken freigehalten hat – vor allem Deine Frau hat nicht die beneidenswerteste Position, ich denke, das weißt Du zu würdigen. Ich würd mich mit einem Mann wie Dir, der nie daheim ist – und ich meine nicht die Arbeit in München – nur in der Wolle haben.. *ggg Selbst mein Mann, der mir sehr viel Spielraum gibt, hätte das NICHT über so viele Jahre mitgemacht.. Aber für diese Liebeserklärung ist das nicht der richtige Ort – das mach ich persönlich.. Also Konni, DANKE, daß Du da bist, wir lieben Dich und Dein Chaos von ganzem Herzen!!!

Jensen, mein Guter, auch Dich möchte ich hier nicht unerwähnt lassen, Du bist ja nun jemand, der Ordnung in die Vereinsarbeit bringt und Dich auch sehr korrekt um alles kümmerst. Dabei bist Du strenger als Konni, was ich nicht schlecht heiße – im Gegenteil. Auch dieser Part ist sehr wichtig für unsere Vereinsleitung. Die ja sicherlich auch ohne Teilnahme der anderen Wölfe schon an einigen Reibereien ganz intern zu knaupeln hat – Ihr seid keine leichte Mischung, aber wie ich finde, eine sehr gelungene. 😉 Zu meiner persönlichen Widmung: Ich glaube, zu Dir habe ich irgendwie auch eine besondere Beziehung, nicht nur, weil Du ein Patient bist -einer meiner Lieblingspatienten- der der Meinung ist, daß ja eh nichts davon hilft und die ganze Arbeit eh nichts bringt.. 😉 Auch Dir möchte ich danke sagen für Deine Arbeit für die Grauen Wölfe, für gute Gespräche, Deine Art und Dein immer wiederkehrendes In-Kauf-nehmen von Schmerzen, wenn Du Dich doch mal auf den Weg machst in die Praxis.. Wobei es ja noch andere Störungen gab als nur Schmerzen – mein Zuspätkommen ist ja nun schon allgemein bekannt, aber es muß ja ein paar Geschlechterklischees geben, die auch ich erfülle.. Nein, das soll keine Ausrede sein – ich bin froh, daß Du mir schon einiges verziehen hast – ich denk auch an den kalten Raum letztens.. Apropos.. Haste das gut überstanden? 😉

Püppi, mein Chaoskind, auch Dich möcht ich jetzt mal ganz öffentlich hier knuddeln – für mich ists echt manchmal hart, Dich zu verstehen, so als richtige Frau/Tussi/wasauchimmer Du bist. Ich mag Dich sehr gern und freue mich immer wieder auf unsere Fahrten mit den Männern, wenn Du unsere Planungen übernimmst – wobei ich ja letztens mit der Nahrungsversorgung vorn dabei war 😉 – und mir Socken borgst, weil ich keine mithab und Du 15 Paar Ersatz oder so.. *ggg Von dem Elsterkram und Haarkosmetik nicht zu sprechen – scheinbar hinterläßt Du doch Spuren.. Mist.. Ich lege jetzt nicht meine ganzen Persönlichkeitsgedanken bloß, ich wünsche Dir einfach für dieses Jahr viel Erfolg für die vorgenommenen Kurse, für Deine Arbeit und vor allem wünsche ich Dir, daß Dein Herz zur Ruhe käme mit einem Mann an Deiner Seite, der Dich genauso nimmt wie Du bist. Denke nicht rational nach, wenn Du einen siehst, in welche Schublade er zu stecken wäre, ob es ums Alter geht, um die Position in der Auffälligkeitsreihe, um die Lage seiner Haare, Status, Öffentlichkeitsgrad, Bekanntheitsgrad, wasauchimmer da zu bewerten wäre.. Laß Dein Herz und Deine Nase entscheiden – dabei müssen/dürfen die Augen nicht offen sein, die verblenden nur.. Ich wünsche mir, daß Du nicht mehr suchen mußt, denn genau das empfinde ich, wenn wir zusammen sind. Du bist eine tolle, wenn auch für mich sehr rätselhafte (muß ja nicht schlecht sein 😉 ) Frau und mein drittes Kind.. 😀

Read Full Post »

Hey, Du meine treue Seele, es ist an der Zeit – mein elektronisches Gedächtnis hat mir dabei geholfen *zugebzzZ* – Dir die herzlichsten Glückwünsche zu Deinem Ehrentage zu übermitteln und wenn ich so auf die Uhr schaue, werd ich das Schlußlicht in den Gratulanten darstellen. Aber das macht mir nichts! Daß Du mich schon nicht erkennst, wenn ich mit 2 Kurzen und einem fleckfiebrigen Hund an Dir vorbeischlendere, ist ja auch vielleicht ein kleines Zeichen für mögliche altersbedingte Kurzsichtigkeit oder mein Plan, immer schön unauffällig zu bleiben, ist geglückt.. *gaaaaaaaaaaaanzfrechgrinst* Hast Du möglicherweise schon reingefeiert bei der Gelegenheit? Maaan, geht mich ja gar nix an, auf jeden Fall schiens Spaß zu machen. 🙂 Es sei Dir ja gegönnt. Also, mein Guter, ich wünsche Dir alles erdenklich Gute für all Deine weiteren Vorhaben und ich freu mich auf unsere weiteren Foltereinheiten. 😉 *solange ich noch dazu die Möglichkeit habe* Gute Nacht, Frank – für mich ists auch Zeit………….. *chchchchch*

Read Full Post »

Joa, heut ist mal wieder die Volleyballdamenfraktion dran.. Bzw. eine dieser überaus reizenden Damen feiert heut ihren Ehrentag  und dazu gratuliere ich (wohl als letzte, wenn ich auf die Uhr schaue) im Namen der Grauen Wölfe aufs herzlichste und wünsche Dir, liebe Britta, alles Gute, viel Schaffenskraft für Arbeit und den Rest Deines Alltags – und daß Du den Grauen Wölfen noch lange erhalten bleibst!!!

Read Full Post »

Older Posts »