Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Fußballturnier’

Ja, meine Lieben, ich werde mal anfangen und schildern, was letztes Wochenende so geschah: Wir hatten uns für Freitag 13.30 Uhr am AEZ zu einem Sponsorenfoto verabredet, es sollten Fotografen in Horden auftreten.. Angedacht war jemand für die Lausitzer Rundschau und die Sächsische Zeitung. Letzteres wollte/sollte/wasauchimmer Thomas übernehmen, gab diesen Posten aber nach meinen letzten Informationen an Jensen ab.. Auf jeden Fall lief mein Tag bis dahin so ab, daß ich bis 12.30 Uhr arbeitete, aus der Praxis stürzte, eine Fusselrolle besorgte für meinen bis-jetzt-noch-nicht-nachvollziehbaren-Waschunfall, nach Hause fuhr, Koffer fertig packte, (mehr …)

Read Full Post »

Die „Grauen Wölfe“ WSW schlugen sich in Bentwisch bei Rostock im Fußballhallenturnier achtbar. Sie belegten zum Jahresabschluss einen 4. Platz auf dem Hallenkunstrasen. Ärgerlich ist nur, dass an diesem Wochenende einfach mehr beim „Wernesgrüner Cup 2009“ drin gewesen wäre. Durch zwei kurzfristige Spielerabsagen haben sich die Wölfe selber geschwächt und so nahmen der Trebuser Stürmer Matthias Michel und die Weißwasser Spieler Reiner Schmidt, Frank Hirschfeld, Martin Paulik, Jörg Bramke, Frank Konietzky und Ines Rode, sowie unsere Jule die Reise an die Ostseeküste auf sich. Bernd vom FSV Bentwisch wurde kurzfristig ausgeliehen.

Sechs Mannschaften Ü40 waren eingeladen. Turnierfavorit war der Gastgeber FSV Bentwisch mit einigen ehemaligen Oberligaspielern. Auch die Vogtlandauswahl und die ehemaligen Berliner DDR-Ligaspieler von Lok Schöneweide rechneten sich einige Chancen aus. Schließlich kennt man sich schon sehr viele Jahre. Die Kreisligaspieler der„Grauen Wölfe“ aus Weißwasser haben sich nach Aussage des EOFS-Präsidenten und ehemaligen Wismut Aue Spielers Mario Kautsch, durch ihr allgemeines Auftreten seit 2007 in diesen Kreis hinein gespielt. Darauf können wir sehr stolz sein. Das Teilnehmerfeld wurde mit Mecklenburger Bezirksklassenspielern vom Tribseeser SV und Oborit Bargeshagen vervollständigt. Gespielt wurde 1x 15 min.

Zum Turnier:

FSV Bentwisch – Tribseeser SV 4:2

Graue Wölfe WSW – EFV Vogtland 1:2

Hier ereignete eine vermeidbare und schmerzliche Niederlage im 1. Spiel. Die Wölfe bereiteten persönlich beide Vogtlandtreffer durch unkonzentrierte Fehlabspiele in der Abwehr vor.

1:0       3.min Frank Hirschfeld

1:1       8.min

1:2     13.min

Lok Schöneweide – Oborit Bargeshagen 3:3

Tribseeser SV – Graue Wölfe WSW 1:3

Die Wölfe haben die Fehler des 1. Spieles ausgewertet, ließen den Ball weitesgehend abgeklärt in den eigenen Reihen laufen und gewannen verdient.

0:1       5.min Matthias Michel

0:2       9.min Frank Konietzky

1:2     11.min

1:3     12.min Bernd

EFV Vogtland – Lok Schöneweide 0:5

FSV Bentwisch – Graue Wölfe WSW 5:4

Dieses Spiel war eine unglückliche, teilweise enttäuschende Vorstellung der Wölfe gegen die Oberligaspieler. Enttäuschung deshalb, weil dieses mal einfach der 1.Sieg möglich gewesen wäre. Die Wölfe hatten sich auf eine Abwehrschlacht eingestellt, denn durch die bisherigen knappen Niederlagen in den vergangenen Jahren mit 0:2 und 0:1  wussten wir, dass  die ehemaligen „Profis“ nur mit Kampfgeist, sehr viel Leidenschaft und Glück im Konterspiel eventuell zu bezwingen sind. Es sollte das Spiel des Trebuser Matthias Michel sein, denn unser Stürmer wurde schon in der 2. min gut in Szene gesetzt und er lies dem Torhüter keine Chance. Danach gab es 2 Solos, wobei er mehrere „Profis“ umspielte und mit einem Torjubel abschloss. Die jeweiligen Ausgleichstreffer ließen an das 1. Spiel erinnern. Dabei war auch sehr viel Pech im Spiel, denn u.a. ging nach einem Pfostentreffer der Ball an die Hacke des Torhüters Reiner Schmidt und von dort ins Tor. Eventuell standen aber auch unsere Abwehrspieler einfach nicht nah genug am Gegner. Wenn nur ein Wolf abschaltet, ist dieser Gegner clever genug, dieses auszunutzen.

0:1       2.min Matthias Michel

1:1       5.min

1:2       6.min Matthias Michel

2:2       8.min

2:3       9.min.Martin Paulik

3:3     11.min

3:4     11.min Matthias Michel

4:4     12.min

5:4     13.min

Lok Schöneweide – Tribseeser SV         2:1

Oborit Bargeshagen – FSV Bentwisch 3:3

Graue Wölfe WSW – Lok Schöneweide 2:2

Auch gegen die Berliner spielten wir in den vergangenen Jahren sehr defensiv, deshalb lauteten die Ergebnisse immer 0:0. Die Berliner machten sehr viel Druck und hatten mehr vom Spiel, aber dieses mal wurde aggressiver gedeckt und die Wölfe kämpften. Auch unser Torhüter Reiner Schmidt reagierte mehrmals ausgezeichnet.

0:1       3.min

1:1       7.min  Martin Paulik

1:2       9.min

2:2     15.min  Frank Konietzky

EFV Vogtland – Oborit Bargeshagen 2:1

FSV Bentwisch – Lok Schöneweide    4:1

Oborit Bargeshagen – Tribseeser SV  5:2

FSV Bentwisch – EFV Vogtland          3:3

Letztgenanntes war ein kurioses Spiel, denn die Vogtlandauswahl führte bis zur 12.min mit 3:0 und der Turniersieg war greifbar.

Graue Wölfe WSW – Oborit Bargeshagen 5:4

Da es für die Wölfe nun nicht mehr um den Turniersieg ging, spielten sie frei auf.

0:1       2.min

1:1       4.min  Frank Hirschfeld

2:1       5.min  Frank Konietzky

2:2       8.min

3:2       9.min  Martin Paulik

4:2     11.min  Matthias Michel

4:3     11.min

5:3     12.min  Matthias Michel

5:4     15.min

Tribseeser SV  –  EFV Vogtland 0:3

Platz Name Punkte Tore
1. FSV Bentwisch 11 19:13
2. EFV Vogtland 10 10:10
3. Lok Schöneweide 8 13:10
4. Graue Wölfe Weißwasser 7 15:14
5. Oborit Bargeshagen 5 16:15
6. Tribseeser SV 0 6:17

Fazit:

Die „Grauen Wölfe“ WSW könnten ganz vorn mitspielen, wenn zu der kämpferischen Leistung, auch noch die spielerischen Akzente, bzw. die Konzentration stimmt. Unser Physiotherapeutenteam ist jedenfalls bundesligareif.

Auf ein Neues heißt es vom 29.01.-31.01.2010 beim Europäischen Hallenmaster im Vogtland.

Wir möchten uns bei den vielen Sponsoren herzlich bedanken, welche uns diese Fahrt nach Bentwisch ermöglichten.

Read Full Post »

Na dann schaumer mal, wie das so war.. Ich glaub, ich könnt auch gleich n Buch drüber schreiben, Stoff zum darbieten gabs allemal. 😉

Das Theater ging ja schon Tage vorher los.. Wer kommt überhaupt mit und wer fährt mit wem – und wie kommen wir denn eigentlich unter? Da ich mir erbeten hatte, daß ich meine Zwerge auf diese Fahrt mitnehmen könnte, ergab sich, daß ich mit ihnen in meinem eigenen PKW fahren würde – Jule klinkte sich natürlich gleich mit ein, obwohl wir schon bedauerten, nicht wieder die lustige Gesellschaft in Eisis Flitzkarre genießen zu dürfen. Jedenfalls fiel Konni ein, daß er ja direkt vom Vogtland aus wieder nach München fahren müßte und die Mitfahrer aus seinem Auto irgendwie auf die zwei anderen aufgeteilt werden müßten. Auf jeden Fall bliebe einer drüber (wahrscheinlich Eddi), den wir nun noch in meinem Gefährt mitnehmen sollten – das putzige war, daß Konni (wenner das überhaupt noch gewußt hat) Jule schon vor mir gefragt hatte, ob wir ihn mitnehmen könnten – und sie hatte das sofort verweigert wegen Reisekrankheitsgefährdung (vor allem ihrer Person, aber nachfolgend mit Auswirkungen natürlich auch auf die beteiligten Fahrtbegleiter).. Naja, ich hatte eben nichtsahnend in Betracht gezogen, daß im Notfall noch eine weitere Person Platz finden könnte – wobei ich mir nach Rücksprache mit Jule natürlich sofortigen Widerstand zuzog. Heijeijei. Was draus geworden ist, ergibt sich aus dem weiteren Bericht – wolln ja nich alles vorweg nehmen, bissl Spannung und Vorfreude muß schon sein. 😉 Weiterhin ist ja auch zu bedenken gewesen, daß  ein wesentlicher Stürmer nicht an dieser Fahrt teilnehmen könne, weil er sich nen Kreuzbandriß zugezogen hatte – ach, armer Rübe.. Mal abgesehen von Konnis Prellung in einem vorherigen Spiel, das wir nun auch schon ne Weile behandelt und noch nicht wieder hinbekommen haben.

Konnis Knietraining

Konnis Knietraining

(mehr …)

Read Full Post »

Spielfoto

Spielfoto

Aaaaaaaaaaalso, ich hab da jetzt noch ein paar Fakten (von KONY) bekommen, die evtl. noch relevant für eine ordnungsgemäße Auswertung eines Turniers sein könnten – im Einzelfall. 😉 Nach ein wenig Bedenkzeit maße ich mir an zu sagen, Spielergebnisse und Torschützen sind doch durchaus fußballtechnisch erwähnungstauglich – ich gehe dieses Risiko jedenfalls jetzt ein und veröffentliche sie eiskalt. *ich verrate nicht, daß ich mir die Erlaubnis schon mündlich geholt hab – so weit ists dann doch nicht her mit der Risikobereitschaft* Ich schreibe es einfach als 2. Version (mit Hilfe von Konys Vorlage – weil ich keine Ahnung von Fußball hab), vielen Dank für Kritik und Lob im Voraus. 😉 Kritik wird nicht veröffentlicht!!!* (mehr …)

Read Full Post »