Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for the ‘Dies und Das’ Category

Vielleicht schlägt manchen Leuten das kalte Wetter auf die Gehirnzellen. Wenn den ganzen Tag Meldungen kommen von draußen und drinnen und überall, daß die Straßen eisglatt sind und man vorsichtig fahren soll, ist das ein Grund, gewisse fahrerische Vorsicht walten zu lassen. Für manche ist das nicht einmal eine Orientierung, die zu beherzigen man sich überlegen könnte. (mehr …)

Read Full Post »

Es ist eigentlich jedem bekannt, dass die körperliche Leistungsfähigkeit bei jedem mal ein Ende hat. Nun habe ich schon bei mehreren Kollegen, egal, ob selbständig oder nicht, erlebt, dass sich ein Zusammenbruch anbahnte und bei allen auch zum selben führte. Da ich auch schon einmal durch Beobachtung von betroffenen Personen und auch aus eigener Erfahrung kenne, wie sich die ersten Anzeichen entwickeln, mehr oder weniger stark ausprägen und zum Negativ-Erfolg führen oder man gerade noch, wie in meinem Fall, die Kurve kriegt und anfängt, ernsthaft über gewisse Änderungen des eigenen Lebensstils nachzudenken. Damals bin ich bis zu 60 Stunden malochen gegangen – die Büroarbeit nicht mitgerechnet. Man hat kaum noch Zeit zur Regeneration, Folgen (um nur einige zu nennen): (mehr …)

Read Full Post »

Immer häufiger hört man von Patienten die Frage, was denn Osteopathie sei – sie haben von Kollegen oder Bekannten davon gehört. Könnte das ihnen auch helfen? Oder es kam schon vor, daß sie mit der Kollegin sprechen wollen, die hier Osteopathie macht. Und jedes Mal frage ich die Patienten, was sie sich denn davon versprechen. Bei den meisten kommt natürlich vor allem der Fakt, daß sie schon oft bei verschiedenen Ärzten waren, (mehr …)

Read Full Post »

Es könnte nicht schöner sein – wenn man eine Praxis hat mit qualifizierten und vor allem interessierten und engagierten Therapeuten oder Freien Mitarbeitern, die für nicht unerhebliche zusätzliche Einnahmen sorgen. Nur, was passiert, wenn man selbst das Gefühl hat, daß man die Leute in den eigenen 4 Wänden als Konkurrenz empfindet. Wie läßt sich das erklären? Ich empfinde das so:

(mehr …)

Read Full Post »

Ich hoffe, die Pause hat jetzt ein Ende.. Leider bin ich arbeits- und familientechnisch zur Zeit so eingebunden, daß ich nicht mehr zum schreiben gekommen bin. Aber es fehlt mir. Andere gehen zum Psychologen – ich schreibe halt alles runter. Es gäbe Alltagsepisoden ohne Ende.. Maaaan, man.. Ob`s jemanden interessiert, steht ja auf einem anderen Blatt, aber Beschwerden gab`s ja auch noch keine. Schönen Tag und bis hoffentlich bald wieder..

Read Full Post »

Nun hats auch Dich erwischt, das halbe Jahrhundert – maaaan, das klingt.. Ganz schön.. Nicht, daß man es Dir anmerken würde.. Naja, vielleicht manchmal ein bißchen – aber nur inoffiziell. 😀 Das ist kein Grund, sich die mehr oder weniger vorhandene Haartolle zu raufen – nein, Du weißt doch, Männer werden nicht alt – Man(n) wird interessant. Ich wünsche Dir von Herzen einfach alles, alles Gute. Mögest Du weiter so einen Schaffensdrang an den Tag legen, zum ausruhen hast Du noch auf Arbeit (vielleicht) Zeit.. 😉 Oder nach der nächsten Hürde, wenn Du die 100 überschreitest. Ich finde gar nicht die Worte, die Du heut von mir hören solltest, obwohl ich seit Wochen über eine spektakuläre Gratulationsaktion nachdenke. Aber je mehr ich darüber nachdenke, desto mehr weiß ich, daß ich große Worte nicht weniger ernst meine, als wenn ich Dir einfach von Herzen Gesundheit und Freude für Deinen weiteren Lebensweg wünsche. Bei der nächsten Gelegenheit, die sich bietet, werde ich Dich nochmal heftig knuddeln – wenn Du mich läßt. Für Dich!

„Was bedeutet schon Geld? Ein Mensch ist erfolgreich, wenn er zwischen Aufstehen und Schlafengehen das tut, was ihm gefällt.“       Bob Dylan (*1941), eigtl. Robert Allen Zimmermann, amerik. Sänger u. Komponist, Begründer d. Folk- Rock

Read Full Post »

Nachdem ich heut von einer Ohnmacht in die nächste fiel  aufgrund der vielen Geschenke von Kollegen und Patienten, möchte ich: allen, die sich in meine Hände begeben; allen, die freiwillig Zeit mit mir verbringen; allen, die mein dussliges Gealbere ertragen; allen, die hier (mehr …)

Read Full Post »

Older Posts »